Home » Report » Neue Farben für die Gothawagen

Neue Farben für die Gothawagen

Im Jahre 1987 wurde im damaligen VEB Verkehrsbetrieb Potsdam die Entscheidung getroffen, die Gothawagen farblich an den der Tatra-Wagen vom Typ KT4D in rot/cremeweiß anzugleichen. Als erster Zug verkehrte am 14.06.1987 zum Tag der Werktätigen des Verkehrswesens der Dreiwagenzug (109+214+218) in der neuen rot/cremeweißen Lackierung auf der damaligen Linie 1 zwischen Hauptbahnhof und Bf. Rehbrücke. Insgesamt wurden:
           -   5 Wagen vom Typ T2-62/65 (107, 109, 112, 115, 159),
           -   4 Wagen vom Typ G4-65 (173, 174, 177, 186) und
           - 14 Wagen vom Typ B2-62/65 (209, 214, 218, 226, 233, 236, 237, 238, 239, 259, 260, 265, 269, 271)
in der neuen rot/cremeweißen Farbgebung umlackiert. Die ersten Wagen besaßen noch graue Wagendächer. Ab 1988 wurden die Wagendächer in rehbraun lackiert.


T2-62/65

107
109
112
115
159
107
109
112
115
159
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler

G4-65

173
174
177
186
173
174
177
186
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© E. Kolodziej
© Hartmut Haak

B2-62/65

209
214
218
226
233
236
237
209
214
218
226
233
236
237
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
           
238
239
259
260
265
269
271
238
239
259
260
265
269
271
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler
© Ivo Köhler

» nach oben